Startseite / Inseln der Azoren

Inseln der Azoren

#359f4a
Reiseempfehlung vom Spezialisten

Das Azoren-Archipel besteht aus 9 vulkanischen Inseln, die sich wunderbar für Wandertourismus eignen. Jede dieser nordatlantischen Insel hat ihren eigenen Charakter und wir haben die Inseln nach ihrer touristischen Relevanz sortiert.

Insel Pico: Die Insel mit dem höchsten Berg, roten Windmühlen, UNESCO-geschützten Weinfeldernund mit einer Gebirgsvegetation mit Heide und aromatischen Kräutern.

São Miguel: Die größte aller Inseln mit landschaftlicher Vielfalt, mit märchenhaftem Vulkanismus in Form von blubbernden Schwefellöchern und den malerischen Kraterseen

Terceira: Die Insel der Höhen, der Buchten und des Sandstrandes von Praia da Vitória und des historischen Stadtkerns.

Insel Faial: Die Insel der urwüchsigen Natur im Landesinneren und dem natürlichen Sandstrand Porto Prim.

Insel São Jorge: Die Wanderinsel des schlafenden Drachenrückens und der Fajãs, sogenannte kleinen, fruchtbaren Landzungen-Ebenen von steilen Berghängen umgeben, die aus Lavaströmen gen Meer entstanden sind.

Insel Flores: Insel der Blumen, der Wasserfälle und Kraterseen. Baden ist hier schwierig. Die westlichste aller Azoren-Inseln.

Insel Santa Maria: Die sonnige Insel mit weniger Wolken und bereits erloschenem Vulkanismus. Baden und Wandern ist hier auf der östlichsten Azoren-Insel besonders gut möglich.

Insel Graciosa: Zweitkleinste Insel mit Thermalquellen und einer magischen Caldeira.

Insel Corvo: Miniinsel mit wenig bis kaum Tourismus. Wer die absolute Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, macht auf Corvo Urlaub.

Insel Terceira

Auf der Azoren-Insel Terceira vereint sich Städtisches und Ländliches. Angra de Heroísmo ist voll von Geschichte und Baudenkmälern. Die Bademöglichkeiten sind auf der Insel hervorragend und das Landesinnere teilen sich Kühe und eine ursprüngliche Landschaft …

Mehr »

Insel São Miguel

Cidades mit geichnamigem See auf São Miguel

São Miguel ist die größte Azoreninsel, für viele ist sie das Tor in die Inselwelt. Der Flughafen von Ponta Delgada ist Verkehrsknotenpunkt. Die meisten Besucher bleiben gleich auf São Miguel und reisen nicht weiter, da …

Mehr »

Insel Flores

Insel Flores auf den Azoren

Die Ilha das Flores, die Insel der Blumen, wie sie auf Deutsch heißt, ist eher eine wilde Schönheit als eine liebliche Blumeninsel. Freilich, Blumen gibt es, aber auch wilde Täler, eine mystische, mit Seen durchzogene …

Mehr »

Insel Santa Maria

Santa Maria auf den Azoren

Während auf São Miguel, speziell in Ponta Delgada, das Leben tobt, geht es auf der kleinen Nachbarinsel Santa Maria ruhig und beschaulich zu. Trotz guter Bademöglichkeiten wagen nur wenige Touristen den Sprung nach Santa Maria, …

Mehr »

Insel Graciosa

Die Superlative: Die Insel Graciosa ist nach Corvo die zweitkleinste Insel (maximal 12,6 km lang und 7 km breit) der Azorengruppe, sie ist auch mit 405 m die niedrigste. Wolken bleiben daher weniger hängen und …

Mehr »

Insel Corvo

Vulkankrater mit See auf der Insel Corvo

Corvo ist die kleinste Insel der Azoren. In Vila do Corvo leben alle Einwohner – es sind etwas mehr als 400. Ansonsten gibt es keine Siedlungen. Corvo ist mit Flores quasi der westlichste Außenpunkt Europas. …

Mehr »